Zahnschmerzen

Eine „dicke Backe“ kann viele Ursachen haben

Starke Schmerzen beeinträchtigen einen Menschen immer sehr. Zahnschmerzen können die unterschiedlichsten Ursachen haben und sehr heftig auftreten. Sie werden von vielen Patienten als ganz intensiver und heftiger Schmerz empfunden, für den es kaum noch eine Steigerung zu geben scheint. Manche beschreiben die Qual als pulsierend oder bohrend. Zahnschmerzen können zusammen mit einer heißen, dicken und geschwollenen Backe auftreten, dass der Mund kaum noch geöffnet werden kann. Fieber kann ebenfalls als Begleiterscheinung vorkommen. Oft strahlt der Schmerz so weit aus, dass er vom Patienten nicht genau lokalisiert werden kann. Ab und zu verschwindet der Schmerz wieder von alleine, trotzdem raten wir Zahnärzte von MunichDent, der Ursache auf den Grund zu gehen.

Wenn die Zähne und der Kauapparat gesund sind und man täglich mit Appetit kraftvoll zubeißen kann, hat man oft das Gefühl, die Zähne seien unempfindlich, ja fast leblos. Das ist jedoch nicht der Fall, denn jeder Zahn wird von innen heraus versorgt und ist von Nervenfasern und Blutgefäßen durchzogen. Gut geschützt durch das harte Zahnbein (Dentin) und den Zahnschmelz werden äußere Einflüsse wie Wärme, Saures oder Nahrungsmittel vom empfindsamen Inneren des Zahns ferngehalten. Wenn jedoch diese Schutzschicht oder der Zahnhalteapparat bereits erkrankt sind, manchmal sogar ohne es zu merken, dann ist das Risiko für Zahnschmerzen erhöht.

Nicht immer liegen die Ursachen von Zahnschmerzen direkt in der Mundhöhle oder im Rachenraum. Sie können auch Anzeichen für sehr ernstzunehmende Krankheiten wie z. B. Mittelohrentzündung, Nebenhöhlenentzündung (Sinusitis), Gürtelrose (Herpes zoster), Migräne, Zysten, Trigeminusneuralgie oder ein Anfall von Angina pectoris oder sogar Herzinfarkt sein. Deshalb arbeiten wir bei unklaren Schmerzen interdisziplinär mit Fachärzten zusammen, um eine eindeutige Diagnose zu stellen.

 Zahnschmerzen machen selbst das Zähneputzen zur Qual

Zahnschmerzen machen selbst das Zähneputzen zur Qual

Karies, Parodontitis oder Entzündungen im Zahninneren können schlimme Zahnschmerzen auslösen

Karies, Parodontitis oder Entzündungen im Zahninneren können schlimme Zahnschmerzen auslösen

Häufige Ursachen von Zahnschmerzen

Karies (Zahnfäule): Bakterien bilden einen dünnen Biofilm auf der Zahnoberfläche und produzieren eine aggressive Säure, die den Zahnschmelz angreift und zerfrisst. Ein Loch im Zahn entsteht, durch das Bakterien, Speisereste und andere Reizstoffe ungehindert bis ins Zahnmark vordringen und Schmerzen auslösen können.

Parodontitis (Zahnfleischentzündung): Die Volkskrankheit Parodontose wird hauptsächlich durch Bakterien und unzureichende Mundhygiene verursacht. Die Entzündung des Zahnhalteapparates kann sich durch Rötungen, Schwellungen und Zahnfleischbluten bemerkbar machen. Unbehandelt zieht Parodontitis u. a. Zahnfleischrückgang nach sich. Die empfindlichen Zahnhälse liegen frei und können gereizt werden. Auch die Entzündung selbst kann sich mit dumpfen und schlecht lokalisierbaren Schmerzen äußern.

Zahnnerventzündung (Pulpitis): Bakterien sind z. B. durch unbehandelte Karies, eine Verletzung des Kieferknochens oder nach fehlgeschlagener Wurzelkanalbehandlung bis auf die Zahnnerven vorgedrungen, die geschädigt werden. Eine Schwellung im Zahnmark verursacht erhöhten Druck, der sich mit dauerhaften, pulsierenden Schmerzen äußert. Der Nerv kann absterben, die Entzündung kann sich aber über die Wurzelspitze zum Kieferknochen fortsetzen.

Abszesse: Heiße und dicke Schwellungen mit anhaltenden Zahnschmerzen können Hinweise auf eitrige Abszesse im Weichgewebe und im Kieferknochen sein.

Weitere Ursachen: Zahndurchbruch eines Weisheitszahns, eine Zahnfraktur durch das Beißen auf etwas Hartes oder schlecht sitzende Füllungen, Kronen oder Provisorien, die herausfallen und beschliffene Zähne freilegen.

Zahnschmerzen sind sehr belastend und störend im Berufs- und Privatleben. Deshalb erhalten Sie als Schmerzpatient bei MunichDent einen kurzfristigen Termin, um mit individueller Versorgung schnelle Abhilfe zu schaffen und ein gutes Schmerzmanagement zu erzielen. Zögern Sie nicht, sich vertrauensvoll an uns zu wenden.

Ihr ZahnärzteTeam der MunichDent

Unsere Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser zu machen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close