Digitale Abformung in München

3D-Abbild der Zähne für passgenauen Zahnersatz

Die digitale Abformung des Gebisses erlaubt es, maßgeschneiderten Zahnersatz für einen Patienten anzufertigen. Bereits während der kurzen Behandlung durch Einführen eines Handstücks in den Mundraum, liefert diese modernste Technik uns, dem Zahnarztteam der MunichDent, einen genauen Datensatz des Abdrucks. Dieser wird elektronisch an unser Münchner Dental-Meisterlabor weitergeleitet, um innerhalb kurzer Zeit hochwertige Brücken, Inlays, Teilkronen, Veneers etc. herzustellen, die passgenau sitzen. Die Behandlungsdauer selbst und die weiteren Arbeitsschritte im Dentallabor werden durch die Anwendung dieser Methode verkürzt.

Modernste Behandlungsmethode

Ein Hightech-Computersystem macht es möglich: Der Zahnarzt kann die Abformung ganz bequem direkt am Behandlungsstuhl vornehmen. Dabei führt er ein schmales Handstück in den Mundraum ein, das mit Kameralinsen, LEDs und Sensoren bestückt ist. Mit diesem Werkszeug fährt er fast berührungsfrei an den Zähnen entlang. Sofort hat er eine genaue Abbildung des gesamten Mundraumes auf seinem Monitor und kann schnell prüfen und beurteilen, ob diese für die weitere Arbeit im Dentallabor ausreicht. Bei Bedarf kann er unverzüglich nacharbeiten. Das Handstück ist vergleichbar mit einem Scanner, der hochpräzise und beeindruckend schnell 3D-Datensätze erzeugt.

Passgenauer Zahnersatz für Zahnimplantate nach digitaler Abformung

Passgenauer Zahnersatz für Zahnimplantate nach digitaler Abformung

Digitaler Workflow zwischen Zahnarztpraxis und Dentallabor mit Verarbeitung der Datensätze aus digitaler Abformung.

Digitaler Workflow zwischen Zahnarztpraxis und Dentallabor mit Verarbeitung der Datensätze aus digitaler Abformung.

Abbildung des Gebisses ohne Angst

Bisher löste die Vorstellung, beim Zahnarzt einen Abdruck nehmen lassen zu müssen, bei vielen Patienten unangenehme Gefühle oder sogar Angst aus. Früher arbeitete man mit einer übel schmeckenden Abdruckmasse, die dem Patienten mit einem sogenannten Abdrucklöffel auf die Zähne gedrückt wurde. Ober- und Unterkiefer mussten separat behandelt werden – und der Löffel musste einige Minuten im Mund verbleiben, bis die Masse erstarrt war. Dagegen ist die digitale Abformung geradezu eine Wohltat: Bei der heutigen sanften Methode kommt weder ein Ekelgefühl auf, noch gibt es einen Würgereflex oder etwa Erstickungspanik-Attacken.

Komfort und Sicherheit für unsere Patienten

Die digitale Abformung gilt als besonders präzise, denn Fehlerquellen, wie sie bei ungenauen Gipsmodellen auftreten können, sind ausgeschlossen. Die Zeit, die Sie als Patient auf dem Zahnarztstuhl verbringen, reduziert sich erheblich – und die gesamte digitale Abformung ist völlig schmerzfrei und wesentlich angenehmer als die konventionelle Methode mit einer Silikonabdruckmasse oder einem Gipsmodell. Das Verfahren ist darüber hinaus äußerst hygienisch und bietet Sicherheit durch Präzision. Zudem schont sie die gesunde Zahnsubstanz.

In ganz kurzer Zeit sind die Aufnahmen bei unserem Münchner Meisterlabor. Der Zahntechniker kann sofort mit der Herstellung des benötigten Zahnersatzes beginnen. Die Zeit, die der Patient mit einem Provisorium verbringt, reduziert sich erheblich.

Ein weiterer Vorteil ist die problemlose Archivierung des Datenmaterials. So kann die digitale Abformung auch noch nach Jahren zu einem Vergleich herangezogen werden, während dies bei Arbeitsmodellen aus Gips meist nicht möglich ist, da diese beim Bearbeiten leiden.

Ihr ZahnärzteTeam der MunichDent

Unsere Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser zu machen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close