Präventive Zahnheilkunde München

Gesunderhaltung von Zähnen, Zahnfleisch und Kauapparat

Die präventive Zahnheilkunde dient der Gesunderhaltung von Zähnen, Zahnfleisch, Zahnhalte- und Kauapparat. Es werden vorbeugende Maßnahmen gegen Entzündungen, bakterielle Beläge und Zahnbetterkrankungen ergriffen.  Außerdem wird das Kiefergelenk auf eventuelle Fehlfunktionen untersucht, denn eine möglichst frühzeitige Diagnose und Therapie erhöhen die Chancen der Heilung.

Den Grundstein für Zahngesundheit legen Sie selbst durch richtiges Zähneputzen und Mundhygiene. Bei Ihrem Besuch in unserer Zahnarztpraxis MunichDent informieren wir Sie ganz genau über die richtige Putztechnik, die Anwendung von Zahnseide und geben Ihnen hilfreiche Tipps zur Zungenreinigung, Mundhygiene und der sorgfältigen Pflege von Zahnersatz.

Wir, das Zahnärzteteam von MunichDent, unterstützen Sie bei der Gesunderhaltung Ihrer Zähne durch professionelle Zahnreinigung  mit modernster Technik. Wie häufig diese durchgeführt wird, hängt u. a. auch von Risikofaktoren ab wie vorhandene Zahnfleischtaschen, Medikamenteneinnahme oder Diabetes. Im Patientengespräch klären wir dies ab. Meist reicht es aus, wenn Sie Ihre halbjährlichen Kontrolltermine in unserer Zahnarztpraxis mit der professionellen Zahnreinigung verbinden.

Regelmäßige Kontrolluntersuchungen in unserer Zahnarztpraxis geben Ihnen Sicherheit, denn je früher die ersten Anzeichen einer Krankheit erkannt werden, umso schneller können wir durch eine gezielte Therapie ansetzen und Schmerzen und langfristige Erkrankungen vermeiden. Bei Bedarf arbeiten wir auch fachübergreifend mit Spezialisten und Fachärzten zusammen, um effektive Prävention, Diagnose und Therapie sicherzustellen.

Regelmäßige Kontrolltermine beim Zahnarzt sorgen präventiv für eine dauerhafte Zahngesundheit

Regelmäßige Kontrolltermine beim Zahnarzt sorgen präventiv für eine dauerhafte Zahngesundheit

Präventive Zahnheilkunde heißt Veränderungen an Zähnen und Zahnfleisch frühzeitig erkennen und behandeln

Präventive Zahnheilkunde heißt Veränderungen an Zähnen und Zahnfleisch frühzeitig erkennen und behandeln

Die häufigsten Risiken für die Zahngesundheit

Karies entwickelt sich durch bakterielle Beläge auf der Zahnoberfläche, man spricht von Plaque. Der in unserer Nahrung enthaltene Zucker bietet die idealen Voraussetzungen für die Vermehrung von Bakterien. Diese bauen den Zucker zu Säure ab, wodurch der Zahnschmelz entkalkt wird. Damit wird er brüchig und weich. Als Folge entsteht ein typisches Kariesloch, das sich vergrößert und bis ins Zahnmark vordringen kann, wenn es nicht vom Zahnarzt geschlossen wird.

Bakterielle Beläge auf den Zähnen und in den Zahnzwischenräumen lösen auch Gingivitis, eine entzündliche Erkrankung des Zahnfleisches, aus. Das Zahnfleisch ist schmerzempfindlich, gerötet und geschwollen. Es fängt an zu bluten. Bereits erste Anzeichen von Veränderungen und Zahnfleischbluten sollten Sie ernst nehmen, denn unbehandelt führt Gingivitis häufig zu Parodontitis und der Gefahr des Zahnverlusts.

Parodontitis ist eine Entzündung des Zahnhalteapparats, d. h. die Fasern, welche den Zahn mit dem Kieferknochen verbinden, sind in Mitleidenschaft gezogen. Langfristig führt eine unbehandelte Parodontitis zu Knochenschwund und sogar zu Zahnverlust.

Unter Bruxismus versteht man das Knirschen und Pressen der Zähne. Der Auslöser hierfür ist häufig Stress, der v. a. nachts im Schlaf verarbeitet wird. Beim Zähneknirschen kann bis zu 20 Minuten eine sehr hohe Kaukraft auf die Zähne ausgeübt werden. Dadurch entstehen Über- und Fehlbelastungen der umliegenden anatomischen Strukturen. Wenn die Zähne im Unter- und Oberkiefer nicht mehr richtig zusammenpassen, spricht man von craniomandibulären Dysfunktionen (CMD). Diese Störungen im Kauapparat können  vielfältige Beschwerden im Kopf, Schulter- und Nackenbereich, wie Tinnitus, Migräne, Rückenschmerzen und Verspannungen, auslösen. Speziell angefertigte DROS®-Schienen aus unserem Münchner Meisterlabor finden hier Anwendung und sorgen für Entspannung.

Ihr ZahnärzteTeam der MunichDent

Unsere Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser zu machen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close