Herausnehmbarer Zahnersatz in München

„Die dritten Zähne“

Man unterscheidet in der Zahnmedizin zwischen einem festsitzenden Zahnersatz und einem herausnehmbaren Zahnersatz. Unter herausnehmbar versteht man alle Versorgungen, die nicht an anderen Zähnen aufgeklebt, einzementiert oder auf  Zahnimplantaten fest verschraubt sind. Darunter fallen Zahnprothesen als Teilprothesen oder Totalprothesen, man spricht auch von den „dritten Zähnen“.

Teilprothesen werden fest mit dem noch vorhandenen Restgebiss verbunden. Die einfachste Variante wird mit Klammern befestigt. Diese Variante hat den Vorteil, bei Bedarf schnell erweitern zu können. Heute bietet die Zahnmedizin auch andere Befestigungsmöglichkeiten an, die kostenintensiver und auch im Falle einer Erweiterung aufwendiger sind, der Tragekomfort ist jedoch höher. Darunter fallen die Teleskop­prothese, die Geschiebeprothese und die Druckknopfprothese. Die Namen geben schon Hinweise, wie diese Teilprothesen funktionieren. Wir Zahnärzte von MunichDent erläutern Ihnen gerne die unterschiedlichen Funktionsweisen.

Perfekt angepasst und gepflegt lässt es sich auch mit den herausnehmbaren Dritten gut leben

Perfekt angepasst und gepflegt lässt es sich auch mit den herausnehmbaren Dritten gut leben

Auch auf Implantaten lässt sich eine herausnehmbare Prothese befestigen

Auch auf Implantaten lässt sich eine herausnehmbare Prothese befestigen

Vor- und Nachteile

Vollprothesen zeichnen die Wölbung der Mundhöhle nach und sind meist aus biokompatiblem Kunststoff. Die Haftung der herausnehmbaren Totalprothese entsteht durch die Saugkraft des Speichelfilms bzw. der Haftcreme zwischen Gaumen und Prothese. Bei der Anfertigung der Vollprothese sollen die Kaufunktion wiederhergestellt und die Aussprache nicht verändert bzw. das Sprechen nicht erschwert werden.

Herausnehmbarer Zahnersatz hat neben den geringeren Herstellungskosten auch den Vorteil, dass die noch vorhandenen natürlichen Zähne weniger stark beschliffen werden müssen und die Maßnahme deshalb substanzschonender ist. Nachteilig kann sich allerdings der oft geringe Tragekomfort oder ein eingeschränkter Genuss von Speisen für die Patienten auswirken, aber auch ästhetische Aspekte genügen anspruchsvollen Menschen oft nicht. Der Reinigungsaufwand ist ebenfalls sehr hoch, denn es sammeln sich unter herausnehmbarem Zahnersatz sehr schnell schädliche Bakterien an, die noch vorhandene gesunde Zähne angreifen und außerdem Mundgeruch hervorrufen können.

Ihr ZahnärzteTeam der MunichDent

Unsere Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser zu machen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close