Zahnimplantate München

Neue Zahnwurzeln für feste Zähne

Zahnimplantate ersetzen verloren gegangene Zähne und geben als künstliche Wurzeln den neuen Zähnen festen Halt im Kieferknochen.

Denn das Implantat selbst ist eine Schraube aus Titan oder Keramik, die der Zahnarzt zunächst in den Knochen eindreht. Diese Schraube schließt mit dem Zahnfleisch ab und ist nicht sichtbar. Nach einer meist mehrmonatigen Einheilung und festen Verbindung mit dem Knochengewebe, verankert der Zahnarzt ein Verbindungsstück, das sog. Abutment auf dem Implantat, welches dann die neue Zahnkrone trägt.

Ein Zahnimplantat besteht demnach aus einer Schraube, einem Verbindungsstück und dem passgenau gefertigten Zahnersatz. Dieser wird zunächst provisorisch angefertigt, nach der Ausheilungszeit durch eine endgültige Versorgung ersetzt.

Neue Lebensqualität mit festem Zahnersatz

Zahnimplantate kommen funktionell den natürlichen Zähnen sehr nahe, denn sie können in gleicher Weise belastet werden. Als künstliche Wurzel wirkt ein Implantat außerdem positiv auf die Knochenbildung und den Knochenerhalt. Drohender Knochenschwund durch eine längere Nichtversorgung einer Zahnlücke, kann somit vermieden werden.

Zudem bieten Zahnimplantate die Möglichkeit für dauerhaft festsitzenden und ästhetisch ansprechenden Zahnersatz, der individuell vom Dentallabor angefertigt wird. Dies gilt für die Versorgung einer Einzelzahnlücke mit einer Krone, von freien Enden einer Zahnreihe mit einer Teilprothese oder eines komplett zahnlosen Ober- oder Unterkiefers mit einer Totalprothese.

Festsitzende Zähne geben neue Lebensqualität, erlauben sie doch wieder vollen Genuss beim Essen und Sicherheit und Selbstbewusstsein im sozialen Leben.

Welche Konzepte gibt es?

In der Implantologie kommen unterschiedliche Konzepte mit unterschiedlicher Anzahl an Implantaten zum Einsatz, wie z. B. das Konzept „Feste dritte Zähne an einem Tag“, das nur 4 Implantate pro Kiefer benötigt, um darauf eine festsitzende Zahnreihe zu befestigen.

Voraussetzung für das Einsetzen eines Implantats ist, dass genügend Knochenmasse vorhanden ist. Ist jedoch bereits zu viel Knochenvolumen verloren gegangen, verfügen wir bei MunichDent über verschiedene Methoden zum Knochenaufbau, um den Implantaten dauerhaft festen Halt geben zu können.

Um Knochenaufbau zu vermeiden, setzen wir in vielen Fällen auf die Versorgung mit kurzen Zahnimplantaten. Bei der Versorgung von Zahnlücken nach Unfällen gibt es auch die Möglichkeit für Sofortimplantate.

Zahnimplantat-Schraube im Kiefer mit fester Zahnkrone

Zahnimplantat-Schraube im Kiefer mit fester Zahnkrone

Die Elemente einer Zahnimpantat-Versorgung: Implantatschraube im Kieferknochen, zweiteiliger Aufbau aus Metall und neue Zahnkrone

Die Elemente einer Zahnimpantat-Versorgung: Implantatschraube im Kieferknochen, zweiteiliger Aufbau aus Metall und neue Zahnkrone

Die präzise Planung ist der Schlüssel zum Erfolg

Entscheidend für eine erfolgreiche Versorgung mit Zahnimplantaten ist eine exakte Behandlungsplanung im Vorfeld des chirurgischen Eingriffs.

Wir bei MunichDent setzen auf die 3D-Implantatplanung in Kombination mit 3D-Röntgendiagnostik. Die computergestützten Verfahren erlauben uns die exakte Planung der idealen Implantat-Positionierung, des geeigneten Implantattyps, von Implantatlänge, Bohrtiefe und Bohrwinkel.

Je präziser die Planung, desto sicherer und schonender die Operation und umso besser das Ergebnis für das Implantat selbst als auch für den geplanten Zahnersatz. Denn die Planungskriterien für das Implantat haben Einfluss auf die Positionierung und die funktionellen und ästhetischen Eigenschaften des Zahnersatzes. Werden diese wichtigen Kriterien schon vorab in die Planung miteinbezogen, gibt es keine bösen Überraschungen, sondern vorhersagbare Ergebnisse.

Bei der Herstellung der Implantat-Prothetik vertrauen wir auf die langjährige Erfahrung und Kompetenz unseres Münchner Meisterlabors. Zudem verwenden wir nur Implantate namhafter Hersteller mit fundierten wissenschaftlichen Studien zu Materialien und Belastbarkeit.

Schonende und schmerzarme Vorgehensweise

Den chirurgischen Eingriff der Implantation nehmen wir minimal-invasiv, das heißt möglichst gewebeschonend und damit schmerzarm vor. Üblicherweise setzen wir die Implantate unter örtlicher Betäubung oder unter Lachgassedierung. Längere Operationen für umfangreichere Versorgungen können wir auch unter Vollnarkose durchführen; hier stehen uns erfahrene Anästhesisten zur Seite.

Nachsorge ist wichtig!

Wichtig für die Einheilung von Zahnimplantaten und die langlebige Versorgung mit Zahnersatz ist die Mithilfe der Patienten. Durch perfekte Mundhygiene, regelmäßige Kontrolltermine in der Praxis plus professioneller Zahnreinigung tragen Sie in erheblichem Maße zu einem dauerhaften Behandlungserfolg bei.

Auch mit einem gesunden Lebensstil, einer gesunden Ernährung und dem Verzicht auf Nikotin haben Sie selbst großen Einfluss auf die Langlebigkeit Ihrer Zahnimplantate.

Gerne beraten wir Sie zu geeigneten Versorgungslösungen mit Zahnimplantaten bei uns in der Praxis.

Ihr ZahnärzteTeam der MunichDent