Schwangerschaftsprophylaxe München

Die Zahngesundheit der Mutter ist wichtig für die Entwicklung des Babys

Die beste Voraussetzung für einen gesunden Start ins Leben ist die Gesundheit der werdenden Mutter.

Hormonell bedingte Veränderung des Körpers haben auch Einfluss auf die Mund- und Zahngesundheit, im Volksmund heißt es bekanntlich: „Jedes Kind kostet einen Zahn!“ Das muss heute nicht mehr sein: Deshalb betreuen wir bei MunichDent werdende Mütter mit viel Erfahrung und führen eine Primär-Prophylaxe durch.

Die erhöhte Konzentration von Östrogen und Progesteron steigert das Risiko von Zahnfleischbluten und einer Zahnfleischentzündung, wobei es durch vorhandene bakterielle Zahnbeläge weiter steigt. Deshalb empfehlen wir bereits im dritten Monat eine zahnärztliche Untersuchung und eine professionelle Zahnreinigung zur Vorbeugung gegen eine Schwangerschaftsgingivitis (Zahnfleischentzündung). Zusätzlich kann die Keimzahl mit Mundspüllösungen gesenkt werden. Gerne informieren wir Sie über die in Frage kommenden Mittel. Ab dem achten Monat wird die Vorsorge besonders wichtig, da eine evtl. bestehende Zahnfleischentzündung hier meist die stärkste Ausprägung hat.

Selbstverständlich sollten Schwangere auf chirurgische Wahleingriffe verzichten. Die Behandlung akuter Schmerzen ist jedoch immer angezeigt, wobei für Schmerzausschaltung und Therapie besondere Medikamente zum Einsatz kommen, was ganz individuell abgeklärt wird.

Damit nicht jedes Kind einen Zahn kostet: Prophylaxe schon zu Beginn der Schwangerschaft

Damit nicht jedes Kind einen Zahn kostet: Prophylaxe schon zu Beginn der Schwangerschaft

Prophylaxe in der Schwangerschaft ist wichtig für die gesunde Entwicklung des Babys

Prophylaxe in der Schwangerschaft ist wichtig für die gesunde Entwicklung des Babys

Mit der Schwangerschaftsprophylaxe verfolgen wir mehrere wichtige Ziele:

  • Das Risiko einer Frühgeburt wird gesenkt: Schwangere Frauen, die an einer schweren unbehandelten Parodontitis leiden, haben statistisch das siebenfach höhere Risiko einer Frühgeburt vor der 32. Woche.
  • Die Gefahr, ein untergewichtiges Frühchen zu bekommen, wird verringert, denn auch diese Gefahr kann mit der parodontalen Gesundheit der Mutter zusammenhängen.
  • Die allgemeine Gesundheit der Mutter wird verbessert und hat deshalb Auswirkungen auf das Kind.
  • Die Aufklärung der Mutter über mögliche Infektionswege durch Keime ist wichtig, um Infektionen beim Neugeborenen zu verhindern.

Gerne tragen wir bei MunichDent dazu bei, Ihrem Kind einen gesunden Start ins Leben zu ermöglichen!

Ihr ZahnärzteTeam der MunichDent

Unsere Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser zu machen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close