Endodontie München

Die eigenen Zähne möglichst lange erhalten

Die Endodontie ist ein Teilbereich der Zahnheilkunde, der sich mit dem Inneren des Zahnes beschäftigt. Schwerpunktmäßig werden die Erkrankungen im Zahninneren behandelt, d. h. Entzündungen des Zahnmarks oder des Zahnhalteapparates. Die häufigsten endodontischen Eingriffe in unserer Zahnarztpraxis MunichDent sind die Wurzelkanalbehandlung unter Mikroskop, die Revision der Wurzelkanalbehandlung und die chirurgische Wurzelspitzenresektion sowie die Zahnaufhellung nach Wurzelbehandlung. Grundsätzlich können an allen Zähnen Wurzelkanalbehandlungen durchgeführt werden. Das Behandlungsziel ist der Erhalt und die dauerhafte Funktion der eigenen Zähne.

Der Aufbau der Zähne

Ein Zahn besteht aus mehreren unterschiedlichen Gewebeschichten: Der Zahnschmelz ist das härteste Material im menschlichen Körper überhaupt und umgibt die Zahnkrone. Darunter liegt das etwas weichere Zahnbein, das auch als Dentin bezeichnet wird und den Hauptbestandteil eines Zahns ausmacht. Im Zahnwurzelbereich umgibt Zahnzement das Zahnbein.

Das Dentin umschließt das Zahninnere, die sogenannte Pulpa. Die Pulpa enthält feinste Blutgefäße und Nerven und liegt im Wurzelkanal. Sie ist die Verbindung zum Blutkreislauf, denn sie durchzieht den gesamten Zahn bis in die Wurzelspitze hinein. Ein gesunder Zahn wird vom Zahninneren heraus versorgt, was in Wachstumsphasen für die Bildung der Zahnhartsubstanzen besonders wichtig ist.

Pulpa, Dentin und der Bereich der Zahnwurzelspitze können entzündet sein, was häufig starke Zahnschmerzen auslöst. Kariesbakterien, die in das Innere des Zahns eindringen und sich ausbreiten, sind meistens der Auslöser einer Entzündung, aber auch unfallbedingte Zahnverletzungen können die Ursache sein.

Feine Instrumente für den Einsatz in der Endodontie, wenn der Wurzelkanal behandelt werden muss

Feine Instrumente für den Einsatz in der Endodontie, wenn der Wurzelkanal behandelt werden muss

Häufig kommen Zahnschmerzen aus dem Zahninneren, so dass der betroffene Zahn endodontisch behandelt werden muss.

Häufig kommen Zahnschmerzen aus dem Zahninneren, so dass der betroffene Zahn endodontisch behandelt werden muss.

Zahnschmerzen, die aus dem Zahninneren kommen

Schmerzen strahlen häufig in das umliegende Gewebe aus. Deshalb ist es für den Patienten und den Zahnarzt oft schwierig, den Ausgangspunkt des Schmerzes genau zu lokalisieren. Doch genau dies ist für die Diagnose immens wichtig, denn manchmal haben Schmerzen im Gesicht und im Mund nichts mit den Zähnen zu tun. Eine Dokumentation der Krankengeschichte und des genauen Schmerzverlaufs des Patienten sind deshalb für die Behandlung wesentlich:

  • -  Wann und wo ist der Schmerz das erste Mal aufgetreten?
  • -   Sind tageszeitliche Schwankungen spürbar?
  • -   Wie äußert sich der Schmerz: scharf bohrend oder pulsierend, dauerhaft oder unterbrochen?
  • -   Sind Schwellungen im Gesicht zu sehen?
  • -   Welche Zahnbehandlungen wurden bereits durchgeführt?
  • -   Liegen Symptome von craniomandibulären Dysfunktionen (CMD) vor?
  • -   Sind Zähne dunkel verfärbt?
  • -   Gab es Unfälle mit Zahnverletzungen?

Um eine belastbare Diagnose zu stellen, fertigen wir bei MunichDent Röntgenaufnahmen der Zähne und der Kieferknochen mit 3D-Röntgendiagnostik an. Auf diesen Aufnahmen sind die Länge und die Form der Wurzelkanäle ersichtlich, und sie lassen das Ausmaß der Entzündung erkennen. Nun können wir mit der Wurzelkanalbehandlung oder der Revision der Wurzelkanalbehandlung beginnen.

Das Ziel der endodontischen Behandlung ist der Erhalt des natürlichen Zahns, denn dieser ist im Kiefer unersetzbar.

Ihr ZahnärzteTeam der MunichDent

Unsere Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser zu machen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close